Erste Hilfe in der Studienkrise

Die Gründe für eine Studienkrise sind vielfälltig. Für manche ist schon der Einstieg ins Studium schwer und dann sind plötzlich verpatzte Klausuren das Problem. In der Krise hilft das neue Beratungszentrum der Hochschule weiter.

Manch­mal ver­än­dert sich un­er­war­tet die Le­bens­si­tua­ti­on und das Wei­ter­stu­die­ren wird pro­ble­ma­tisch oder scheint gar un­mög­lich. Da­hin­ter kön­nen ganz un­ter­schied­li­che Schwie­rig­kei­ten mit den An­for­de­run­gen eines Stu­di­ums ste­cken. Aber auch fi­nan­zi­el­le, ge­sund­heit­li­che oder per­sön­li­che Er­eig­nis­se kön­nen den Stu­di­en­er­folg ge­fähr­den. Manch­mal kom­men meh­re­re Dinge zu­sam­men.

Wir zeigen Ihnen Wege aus der Studienkrise. Lassen Sie sich beraten, wenn

  • Probleme im Studium auftreten und Sie nicht mehr weiterwissen
  • Sie nicht sicher sind, ob Sie das richtige Studienfach gewählt haben
  • Sie überlegen, ob es Alternativen zum Studium gibt
  • Sie als Quereinsteiger oder mit besonderen Voraussetzung beginnen